StartseiteFeedback von ...

Unbenanntes Dokument

Anfang 2016 erreicht uns folgende SMS:




 

Alina Vogt lies ihre Stute im Sommer 2013 von Weltsaum decken,
uns erreichte folgende Email:

Sehr geehrte Familie Billig und Team,

unsere Stute war im letzten Sommer bei Ihnen und wurde von Weltsaum gedeckt.
Nun ist am Sonntag endlich unser Fohlen zur Welt gekommen.
Es ist ein Hengst und er und seine Mama sind Wohl auf und wir überglücklich!

Vielen Dank für die gute Betreuung im Letzten Jahr!

Mit freundlichen Grüßen

Alina Vogt

 




 

Familie Goebels mit kaufte 2013 Stübers ALEX,
uns erreichte folgende Email:

Hallo Herr Billig,

ich wollte Ihnen nur einmal kurz berichten das meine Tochter Maren am 13.07. mit Stübers Alex auf ihrem ersten Turnier gestartet ist. Beide und besonders auch ich waren sehr sehr aufgeregt. Aber Alex legte den Tag mit einem entspannten Auftreten dahin als würde er jedes Wochenende zum Turnier fahren.
Eigentlich macht ihn so eine Umgebung und besonders auch unsere Reithalle immer ziemlich kribbelig und am Donnerstag vor dem Turnier waren wir noch kurz an der Halle um ihm alles zu zeigen. Da war er schon sehr sehr aufgeregt. Am Tag selber war er dann die Ruhe selbst..........Dressurprüfung Klasse E mit wertnote 6,4 abgelegt ...wir haben uns riesig gefreut auch wenn er nicht mehr unter den plazierten Pferden war (Plazierung ab 6,8 )....es war ein toller Erfolg und beide haben das prima gemacht.

Unsere Bereiterin Marie Sybel kommt weiterhin alle 2 Wochen und wöchentlich eine Reitlehrerin aus unserem Stall.

Gerne werde ich Ihnen von weiteren Turnieren berichten......wir lassen es langsam angehen denn er soll es nicht als Stress empfinden.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen wunderschönen Sommer

Lieben Gruß
Familie Goebels mit Stübers ALEX

 

 

 




 

Sophie Mühlmeyer kaufte im August 2012 den Haflingerwallach St.Alpeno,
uns erreichten folgende Zeilen:

Guten Tag,

 

im August habe ich bei Ihnen den Haflinger St Alpeno gekauft. Ich wollte mich auf diesem Wege noch ein mal bei Ihnen bedanken, er entwickelt sich sehr gut und die Arbeit mit ihm bereitet mir viel Freude. Anbei habe ich Ihnen ein Foto gesendet, ich hoffe Sie können es öffnen.
Weiterführend möchte ich Sie bitten, mir Fotos von ihm zu senden, gegebenenfalls auch als Fohlen, sofern Diese noch vorhanden sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Sophie Mühlmeyer

 

 

 


 

 

Annika Fricke kaufte im September diesen Jahres den 3 jährigen Haflingerwallach Monarik von Mon Ami, uns erreichten folgende Zeilen:

„ Hallo Frau Kaiser / Fam. Billig

Es geht Monarik sehr gut und er hat sich prima eingelebt.
Wir sind nämlich nach 3 Wochen nach Meerbusch-Nierst gezogen, weil da kurzfristig eine Box frei wurde.
Das war zum 1.10. Dort gibt es 2 Hallen, Aussenreitplatz und ein super Aussreitgelände am Rhein.

Das war auch großes Glück. Er ist nach 2 Tagen in die Gruppe mit 6 anderen Wallachen gekommen, die ihm aber den Rücken ganz schön zerbissen hatten, sodass ich 3 Wochen nicht reiten konnte. Aber wir haben viel Bodenarbeit und Longenarbeit gemacht und waren spazieren. Seit 2 Wochen reite ich wieder und waren auch schon ein paar mal ausreiten und arbeiten natürlich in der Halle.


Monarik ist wirklich ein Schatz und sehr lieb und umgänglich. Und dabei noch sehr hübsch. Ist eben mein Pony. Ich finde auch, dass Monarik sehr gut angeritten ist und gut für sein Alter ausbalanciert ist.
So, schicke noch ein paar Fotos dazu.

 

 

 

Mitte September 2012 kaufte Familie Goebels aus Grefrath den 3 jährigen Haflingerwallach "Stüber`s Alex" uns erreichte folgender Text:

Familie Goebels:

"Hallo, unser "Stübers Alex" hat sich prima bei uns eingelebt und er ist ein ganz toller Kerl!! Auch wenn er etwas "Hengstig" ist und lebhaft beim putzen, nach jedem Ausschau hält und lautstark jedem zuwiehert - so ist er die Ruhe selbst sobald er getrenst und gesattelt ist. Gestern haben wir mit ihm einen Spaziergang zur Reithalle gemacht und er war absolut brav und zuverlässig - hat neuen Eindrücke aufgenommen und war sehr entspannt. Er ist sehr aufmerksam aber nicht ängstlich und wiehert seine neuen Pferdefreunde zu sobald er sie sieht und nimmt gerne Kontakt auf....er mag jeden gerne und jeder ihn!! ER ist der "Sonnenschein" des Hofes....ein liebevolles, freundliches, lebhaftes und aufmerksames Pferd...............wir lieben ihn!!!! Hätten sie vielleicht noch ein Foto von ihm als Fohlen? Das wäre sehr schön!!! Lieben Gruß vom Niederhein senden Familie Goebels mit "Stübers Alex"

 
 

Kürzlich erhielten wir nachstehende E-Mail.

Frau Rechtsanwältin Sokoll kaufte den Haflinger-Wallach "Avalham" am 01. August 2011.

Stefanie Sokoll:

Sehr geehrter Herr Billig,
ich wollte mich herzlich für die netten Weihnachtsgrüße bedanken. Avalham geht es sehr gut. Ich habe ihn zur Zeit nach Troisdorf zu Paul Swaegers in Ausbildung gegeben, weil ich Wert auf eine ganz gründliche und gute Grundausbildung lege.
Er scheint sich dort sehr wohl zu fühlen und er bewegt sich sehr schön. Er wird mit sehr viel Geduld und Ruhe ausgebildet, es ist wirklich eine Freude das Pferd zu sehen. Ich werde ihn wahrscheinlich im April oder Mai nach Remagen zurückholen.
Bis dahin werden wir beide aber in Troisdorf weiter Unterricht nehmen. Wahrscheinlich im nächsten Winter wird er wieder nach Troisdorf gehen, um mehr zu lernen.
Zwischenzeitlich ist Avalham doch deutlich "erwachsener" , kräftiger und selbstbewusster geworden und fängt an altersentsprechend zu testen.

Herzliche Grüße 

Rechtsanwältin
Stefanie Sokoll
Fachanwältin für Sozialrecht und Medizinrecht

 
 

Es schreibt uns Frau Dorothee Neuy aus Kevelaer.

Sie hatte 2010 den Haflinger Wallach Amorinors von Amorino/Alpensee und der Nordsage von Nordtirol/Afghan II gekauft.

Dorothee Neuy:

Hallo Herr Billig!
Auf diesem Weg möchte ich Ihnen noch einmal viele Grüße von Amorinors ausrichten.
Er hat sich in dem einen Jahr prächtig entwickelt.
Ihm geht es hier sehr gut und er macht seine Arbeit eigentlich immer sehr motiviert mit.
Meine Reitlehrerin, die selbst auch Richterin ist, meinte im Sommer schon, dass ich
doch mal mit Amorinors auf's Turnier gehen soll und Dressurpferde A reiten sollte.
Allerdings hab ich ihn bisher noch nicht als Turnierpferd eintragen lassen. Mal sehen,
vielleicht im nächsten Jahr.
Also nochmals vielen Dank für das tolle Pferd.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Neuy

 
 

Sarah Grommes:

Hallo Herr Billig,

am Freitag durfte Stalperos sein neues zu Hause kennen lernen und hat es auch sehr gut angenommen. Er begrüßt derzeit jeden, der an seiner Box vorbei geht mit einem freundlichen Gewieher. Die Fahrt im Hänger war sehr ruhig. Teilweise habe ich mich gefragt, ob er überhaupt noch da ist. Jetzt werden wir sehen, was die Zukunft so bringt. Vielen Dank nochmal.

Lieben Gruß

Sarah Grommes

 
DisclaimerGestüt BedingungenImpressum